Vom Resourcer zum Teamleiter

Ich war erst 22 Jahre alt, als ich mein Studium der Kriminologie und Soziologie abschloss. Ich strebte danach, in Jugendzentren zu arbeiten, um jungen Straftätern zu helfen, aber mir wurde gesagt, dass ich nicht als Autoritätsperson angesehen werden würde, da ich zu jung war. Meine Möglichkeiten bestanden darin, für drei Jahre einen weiteren Abschluss in Sozialfürsorge zu machen – das heißt, bis ich fertig war, würde ich 25 Jahre alt sein und keine Berufserfahrung haben – oder einen anderen Job finden. Ich entschied mich stattdessen, einen Job zu suchen und begann als Kellnerin in einem lokalen Restaurant zu arbeiten. Ich fand schließlich die GradJobs Website, und nachdem ich mein Profil ausgefüllt hatte, bekam ich einen Anruf aus Whitehall.

Von der Uni zur Rekrutierung

Damals wusste ich nichts über IT-Rekrutierung und wusste nicht einmal, dass der Anruf mein erstes Interview war. Ich plauderte gerade weg (wie ich es tue) und sie luden mich zu einem persönlichen Gespräch ein. Mir gefiel, dass alles über den Job und die Branche klar erklärt wurde. Sie baten mich auch, eine Präsentation zu halten (die damals Teil des Prozesses war). Zum Glück mag ich es zu präsentieren und ich hatte viel Erfahrung von der Universität, also fühlte ich mich wohl dabei und bekam den Job! Das ist das erste Mal, dass ich erkannte, wie die an der Uni erworbenen Fähigkeiten auf den Arbeitsplatz übertragbar waren. Ausdauer ist wahrscheinlich eine der wichtigsten übertragbaren Fähigkeiten. An der Uni nahm ich immer entweder Unterricht oder in der Bibliothek. Ich musste auch arbeiten, um meine Miete zu bezahlen, was bedeutet, dass ich nie in meinem Studentenhaus war oder Zeit hatte, auf Partys zu gehen oder mit meinen Freunden rumzuhängen, ich hatte kaum Zeit für eine Dusche oder zum Schlafen. Ich musste auch arbeiten, um meine Miete zu bezahlen, was bedeutet, dass ich nie in meinem Studentenhaus war oder Zeit hatte, auf Partys zu gehen oder mit meinen Freunden rumzuhängen, ich hatte kaum Zeit für eine Dusche oder zum Schlafen.

Ich wusste, dass ich hart arbeiten musste, wenn ich Erfolg haben und meine Abschlussnote bekommen wollte, also lernte ich, hart zu arbeiten und hartnäckig zu sein. Es ist diese Einstellung, die mir jetzt in meinem Job hilft: Wenn die Dinge nicht einfach sind, wenn sie nicht so laufen, wie ich es mir wünsche, wenn ich darum kämpfe, die Antworten zu finden, ist es Ausdauer, der mentale Antrieb und die Fähigkeit, positiv zu bleiben, die mich am Leben erhalten. Die Universität zeigte mir auch, was harte Arbeit eigentlich ist, die 14 Stunden an der Bar am Wochenende waren nicht der schwierige Teil, es war das Sitzen, Lernen und die Zeit und Mühe, an meinen Aufgaben zu arbeiten. Das war eine gute Lektion.

Was macht einen guten Resourcer aus?

Im Key Account Team haben wir bestehende Kunden mit Jobrollen. Ressourcenbeschaffung bedeutet, mit vielen Kandidaten zu sprechen, mehr über sie herauszufinden, um zu sehen, ob sie zur Jobrolle passen und ob sie mit den Bedingungen der Rolle zufrieden sind. Ich würde sagen, das Wichtigste wäre, mit Menschen sprechen zu können, die richtigen Fragen zu stellen und auch zuzuhören. Es ist unerlässlich zu verstehen, was der Kandidat will, ebenso wie was der Kunde will. In dieser Branche könnten Sie einen Kandidaten mit den richtigen Fähigkeiten haben, aber wenn ihm der Standort oder die Bezahlung nicht gefällt, wird es nicht funktionieren. Aber wenn Sie die richtigen Fragen rechtzeitig stellen, können Sie verstehen, ob Sie eine Übereinstimmung gefunden haben oder nicht, oder welche verschiedenen Herausforderungen Sie möglicherweise bearbeiten können. Zuhören ist nicht nur wichtig, wenn es um Kandidaten und Kunden geht, es ist auch wichtig, Ihrem Team und den Mitgliedern des Senior-Teams zuzuhören und ehrlich zu sprechen.

Was gefällt dir an deinem Job am besten?

Jedes Mal, wenn ich das Telefon nehme, spreche ich mit verschiedenen Leuten, die alle unterschiedliche Dinge wollen. Ich spreche gerne mit ihnen und höre ihre Geschichten, es gibt immer etwas Neues. Es kann auch manchmal schwer sein, weil wir es mit viel Ablehnung zu tun haben oder mit Leuten, die nicht in der besten Stimmung sind, aber meistens ist es sehr interessant.

Teamleitung werden

Ich bin jetzt seit fünfeinhalb Jahren hier. Die ersten drei Monate meiner Reise waren eine Lernkurve. Ich hatte Angst davor, das Telefon zu nehmen und das Falsche zu sagen, aber mein Manager erklärte mir, dass ich, wenn ich nicht unhöflich zu den Kandidaten war, nichts zu befürchten hätte. Wenn ich vergaß, eine Frage zu stellen, konnte ich sie jederzeit wieder anrufen. Ich habe mich konzentriert und zwei Kandidaten während meiner Probezeit platziert. Dann hatte ich eine kurze Zeit, in der ich niemanden platzierte, aber dann hatte ich zwei volle Jahre, in denen ich Monat für Monat Kandidaten platzierte, was eine beachtliche Leistung ist.

Es gab noch andere Herausforderungen: Um die Weihnachtszeit herum machen Unternehmen Veränderungen, und diese Branche ist nicht anders. Das erste Weihnachten, an dem ich hier war, hatte ich etwa 17 Auftragnehmer, die für mich arbeiteten, und in ein paar Wochen verlor ich etwa 10, entweder weil sie ihre Kündigung übergaben oder weil sie vom Kunden entlassen worden waren. Es war schwierig, aber ich erkannte, dass es außerhalb meiner Kontrolle lag, und ich blieb positiv und baute die Anzahl der Auftragnehmer wieder auf. Ich habe mir zum Ziel gesetzt, im folgenden Jahr 20 Auftragnehmer zu erreichen, damit ich zum Senior Consultant befördert werden kann. Ich habe mein Ziel erreicht und die Beförderung erhalten. Mein Manager schlug mir dann vor, eine Teamleitung in Betracht zu ziehen – es dauerte eine Weile, bis alle Ziele dafür erreicht waren, aber ich wurde Anfang des Jahres wieder befördert.

Was gefällt dir daran, ein Teamleiter zu sein?

Ich mag es, wenn Menschen bei der Arbeit wachsen und sich entwickeln. Ein Teamleiter zu sein ist nicht einfach, weil man eine Gruppe von Menschen als Mentor hat und diese oft eine Priorität vor der eigenen Arbeit haben. Mann musst ihnen helfen, positiv und motiviert zu bleiben, auch wenn du selbst keinen schönen Tag hast. Es ist wie Kinder zu haben – man ist stolz auf ihre Leistungen. Ich mag mein Team, ich kümmere mich um sie und ich weiß, dass sie sich auch um mich kümmern. Wir sind ein Team.

Was war deine größte Herausforderung als Teamleiter?

Es ist wirklich schwer zu sehen, wie frustriert, demotiviert oder negativ Menschen sind, aber ich musste verstehen, dass Versagen Teil des Lernprozesses meines Teams ist. Ich versuche, mein Team zu motivieren, aber ich sage ihnen immer, dass sie diejenigen sein müssen, die den Willen zum Erfolg haben und dass nur sie sich selbst motivieren können. Es liegt an ihnen, sich ihre Arbeit anzusehen und zu akzeptieren, wann sie zum Beispiel eine Weiterbildung benötigen. Lernen ist nicht peinlich oder ein Misserfolg, es ist eine Gelegenheit, das Wissen aufzufrischen oder etwas zu entwickeln. Ich persönlich würde jeden Tag ein Training bekommen und es ausnutzen. Natürlich möchte ich meine Teammitglieder schützen, aber wie ich in unserem internen Leadership Programm gelernt habe, muss ich einen Schritt zurücktreten und sie fallen lassen, damit sie stärker zurückkommen.

Was war deine größte Leistung?

Nach meinen zweijährigen Back-to-Back-Platzierungen gehörte ich zu den fünf besten Rechnungsstellern des Jahres. Ich war auch die führende Rechnungsstellerin in der Firma. Ich hätte nie gedacht, dass ich das erreichen könnte.

Was gefällt dir an Whitehall am besten?

Alles. Ich mag die Trainingsmöglichkeiten, die von unserem Learning & Development Team angeboten werden, aber auch, wie großartig das Supportsystem im Allgemeinen ist. Ich kann mit den Managern sprechen, wenn ich Hilfe bei der Lösung eines Problems brauche, oder ich kann mit der Personalabteilung sprechen, wenn ich Rat brauche. Die Personalbeschaffung ist eine stressige Branche, aber Whitehall ist ein leicht zu handhabendes Unternehmen. Jeder Mensch ist anders und einzigartig, und jeder hier akzeptiert dich so, wie du bist. Es gibt keine Form oder Standard, die passt. Es ist sehr inklusiv, und sie versuchen, jedem zu helfen, seine eigenen Bedürfnisse zu befriedigen. Du kannst einfach du selbst sein.

Was kommt als nächstes für dich in Frage?

Weiter lernen, genießen Sie weiterhin meine Arbeit. Ermutigen Sie weiterhin Menschen, die ihren nächsten Karriereschritt machen wollen. Ich möchte auch Senior Team Lead werden, was bedeutet, dass ich ein erfolgreiches Team weiter ausbauen und entwickeln werde.

Wir nehmen an der GITEX 2019 teil

Vom 6. bis 10. Oktober kehrt die Gulf Information Technology Exhibition ins Dubai World Trade Centre zurück. GITEX  ist eine Konferenz- und Fachmesse, auf der sich Technologie- und Wirtschaftsführer treffen, um über Technologie und globale Veränderungen auszustellen und zu diskutieren.

Whitehall Resources wird teilnehmen, und wir freuen uns, jederzeit mit Ihnen zu sprechen, also stellen Sie sicher, dass Sie sich mit dem SAP MENA-Spezialisten Harrison Pickett, dem Oracle MENA-Spezialisten Nicola Colemanund dem Senior Business Manager Neil Mansfieldin Verbindung setzen.

Mit über 4.800 Ausstellern erwartet die diesjährige Veranstaltung über 100.000 Besucher aus 140 Ländern. Zu den Teilnehmern gehören IT-Experten, Technologieenthusiasten, Investoren und Verbraucher.

Die GITEX ist eine Gelegenheit, kommende Technologien zu sehen, Verbindungen im gesamten Technologiesektor aufzubauen und wertvolle Einblicke von Gastrednern zu gewinnen, darunter Fachleute von Honeywell, Etisalat Group, Ericsson und vielen mehr.

Wenn Sie an der GITEX teilnehmen, nehmen Sie Kontakt auf! Wir werden uns gerne unterhalten

Essex Rebels schließt sich mit Whitehall Resources zusammen

Wir sind jetzt die stolzen Hauptsponsoren der Essex Rebels-Basketballteams und der Rebels-Basketballprogramme.

Essex Rebels-Cheftrainer Tom Sadler: „Ich freue mich sehr über unsere neuen Sponsoren. Whitehall Resources ist genauso leidenschaftlich wie wir Menschen. Basketball ist eine von Menschen geprägte Branche, und mit ihrem Engagement und Sponsoring können wir sicherstellen, dass wir die besten Erfahrungen und Spielmöglichkeiten innerhalb des Sports und innerhalb unserer neu eingerichteten Rebels Basketball-Weg bieten.“

Whitehall Resources-Geschäftsführer Tremayne Hall: „Wir freuen uns sehr, unsere Partnerschaft mit der Universität auszubauen. Die Rebels haben ein großartiges Programm, das Hunderte von Kindern und jungen Erwachsenen erreicht, und es ist ein Privileg für Whitehall, ein Teil davon zu sein. Das Team verfügt über hervorragende Sportanlagen, eine starke Führung und Vision sowie Kader talentierter und leidenschaftlicher Spieler.“

Die Essex Rebels haben ihren Sitz an der University of Essex in einer brandneuen 12-Millionen-Pfund-Anlage mit einer Hauptarena von 2000 Quadratmetern und Sitzplätzen für 1600 Zuschauer. Als Hauptsponsoren unterstützen wir die Akademieteams, Männerteams und das Frauen Profiteam vom WBBL.

In Vorbereitung auf den WBBL-Cup und die WBBL-Meisterschaftssaison, die im Oktober beginnen, starten die Essex Rebels mit einem Trophy-Eröffnungswochenende vom 27. bis 29. September in der Essex Sports Arena mit 12 teilnehmenden Teams aus der WBBL.

Die Essex Rebels haben kürzlich ihre Aufstellung für die neue Saison angekündigt. Dazu gehören die Rückkehrer Spieler Grace Sinnott, Jessy Ward und Teamkapitän Cath Lutz sowie Olivia Partridge, die zuvor für die Sevenoaks Suns gespielt hatte, und Ellie Shaxon, die letztes Jahr für das deutsche Profiteam Krofdorf Knights spielte.

Wir freuen uns auf die Spiele und die Unterstützung der Mannschaften. Sie können die Teams auf Facebook, Twitter und Instagram verfolgen.

Whitehall Resources erweitert Präsenz im Nahen Osten mit neuem Büro in Dubai

Wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass wir jetzt mit unserem neu eröffneten Büro im Dubai Knowledge Park in den Vereinigten Arabischen Emiraten präsent sind.

Seit unserer Gründung im Jahr 2007 haben wir mit Organisationen auf der ganzen Welt zusammengearbeitet. In den letzten Jahren haben wir unsere Kapazitäten erheblich erweitert und verfügen nun über SAP-, Oracle- und IT-Teams, die sich auf verschiedene Regionen in Europa und im Nahen Osten konzentrieren. Unsere Leistung in den letzten drei Jahren brachte uns in die Sunday Times International Track 200 – eine Liste privater britischer Unternehmen mit am schnellsten wachsenden internationalen Verkäufen.

Unsere Basis in Dubai wird es uns ermöglichen, unser Angebot im Bereich Executive Search zu erweitern, indem wir uns intensiver mit Kunden und unserem umfangreichen Kandidaten-Netzwerk im Nahen Osten auseinandersetzen. Erst im vergangenen Jahr haben wir unser Büro in Frankfurt eröffnet und freuen uns darauf, unsere internationale Präsenz weiter auszubauen.

Wenn Sie mit jemandem über Executive Search oder unsere Dienstleistungen im Nahen Osten sprechen möchten, rufen Sie +971 800 032 0928 an oder senden Sie eine E-Mail an mailto:recruitment@whitehallresources.com.

Hunde am Arbeitsplatz: Die Rückkehr unserer vierbeinigen Recruitern.

Unsere Hunde waren heute für Dogs at Work Day wieder im Büro. Es war schön zu sehen, wie Bailey, Bruce, Chester, Ralph und Mister Noodles das zweite Jahr wiederkamen, um unsere Personalvermittler während des Tages zu unterstützen und zu motivieren.

Wir haben einige unserer letzten Teilnehmer vermisst – Ludotron entschied sich für einen Last-Minute-Urlaub, und Frank und Pier waren zu sehr damit beschäftigt, ein Nickerchen zu machen und sich um ihre Häuser zu kümmern – Hanna, Starla und Copper konnten wir jedoch zum ersten Mal begrüßen. Sie fühlten sich wie zu Hause und sind eine fantastische Bereicherung für das Team.

Als Teil des Dogs at Work Day hatten wir morgens einen Bake-Sale, und Bier- und Prosecco-Gläser für 1 £ am Nachmittag, um Geld für den National Animal Welfare Trust in Clacton zu sammeln. Die Stiftung kümmert sich um Hunde, Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen, Vögel und Feldtiere. Wenn Sie spenden möchten, können Sie dies auf unserer Justgiving-Seite tun.

Warum organisieren wir Dogs at Work Day?

Viele Studien haben gezeigt, dass das Streicheln eines Hundes den Blutdruck senkt, Ihren physiologischen Zustand in einen entspannteren Modus umwandelt, dass Sie sich besser fühlen und Stress reduzieren. Hunde sind auch sehr sozial und lieben es, sich in die täglichen Aktivitäten des Menschen zu engagieren und werden zu einer starken Quelle für soziale Interaktion. Deshalb veranstalten wir Dogs at Work jedes Jahr im Rahmen unseres Wohlfühlprogramms. Andere erfolgreiche Unternehmen, die Dogs at Work Day veranstalten, sind Amazon, Google und Ben & Jerry’s.

Non-Profits und SAP-Software helfen Menschen in Not

Non-Profit-Organisationen haben eine enorme Verantwortung, um Spenden effektiv zu verwalten. Das Vertrauen der Geber in diese Projekte erfordert eine klare Zielsetzung, Ressourcenzuteilung und volle Transparenz in der Finanzberichterstattung.

SAP konnte Wohltätigkeitsorganisationen dabei unterstützen, ihre finanziellen Ziele zu erreichen, es gelang ihnen jedoch auch, Lösungen zu entwickeln, um ihren täglichen Betrieb zu verbessern, Notfallteams zu organisieren, Hilfskräfte für Naturkatastrophen zu rekrutieren und zu arrangieren sowie GPS-Tracking gefährdeter Wildtiere durchzuführen.

Mercy Relief

Mercy Relief ist eine humanitäre Organisation in Singapur, die asiatischen Ländern, die von Naturkatastrophen wie Taifunen, Erdbeben und Tsunamis betroffen sind, entscheidende Hilfe leistet. Es konzentriert sich darauf, die Grundbedürfnisse des Menschen für den ärmsten zu bieten – Wasser, sanitäre Einrichtungen, Unterkünfte, Gesundheitsfürsorge und Bildung.

SAP stellte fest, dass die Prozesse von Mercy Relief sehr langsam waren und die Organisation daher nicht in der Lage war, transparente Spenden und Finanzen effizient bereitzustellen. SAP spendete die Software SAP Business One im Rahmen seiner Initiative zur sozialen Verantwortung an Mercy Relief. Mit Hilfe seines Partners Blue Ocean Systems entwickelte SAP ein System, das den Bedürfnissen dieser gemeinnützigen Organisation entspricht.

Sie verfügen jetzt über ein zentrales System, mit dem sie Spenden und Projektkosten besser nachverfolgen können. Sie erhalten nützliche Daten und Erkenntnisse, um fundierter Entscheidungen zu treffen und Ressourcenverschwendung zu reduzieren. Darüber hinaus vermeiden sie doppeln Anstrengungen bei der Arbeit mit anderen reagierenden Agenturen.

Spenden Sie oder engagieren Sie sich als Freiwilliger, um Mercy Relief zu unterstützen.

Elephants, Rhinos & People

Elephants, Rhinos & People (ERP) ist eine Organisation, die gegründet wurde, um Elefanten und Nashörner in Südafrika zu schützen, die häufig von Wilderern, Jägern und Tierhändlern abgehalten wird. Jede Stunde werden vier Elefanten getötet, und jeden Tag werden drei Nashörner getötet. Die Strategie von ERP besteht darin, die Armut zu lindern, die zur Wilderei führt. Sie schaffen nachhaltige wirtschaftliche Aktivitäten in Gemeinden in der Nähe der Schutzgebiete und fördern das Bewusstsein, um diese gefährdeten Tierarten zu schützen. Das Ziel von ERP ist es, den Bedarf der Bewohner zu reduzieren, um zu verhindern, dass sie wieder in die Wilderei gehen, um ein Einkommen zu erzielen.

Neben diesem Programm führte ERP SAP Airforce ein, um Elefanten und Nashörner mit Satellitenortungstechnologien zu überwachen und die Wilderei dort auf Null zu reduzieren, wo sie vorhanden waren. Dies wird erreicht, indem eine kleine Anzahl von Elefanten in einer Herde dazu gebracht wird, ein Halsband mit GPS-Satellitentechnologie zu tragen. Das System erkennt, wenn sich ein Elefant oder eine Herde den Grenzen der Schutzgebiete nähert und sendet eine Warnung. Die ERP-Luftwaffe fliegt dann eine der patrouillierenden Drohnen zum Standort um die Situation einzuschätzen. Falls erforderlich, fahren die Ranger zum Standort, um die Elefanten vor Gefahren zu schützen. Alle Daten werden auch in der SAP-HANA-Cloud gespeichert, die dem ERP datengesteuerte Einblicke für die zukünftige Planung bietet.

Um ERP zu unterstützen, können Sie eine Spende senden oder Ihre Amazon-Einkäufe ohne zusätzliche Kosten für Sie spenden lassen.

Welthungerhilfe

Mit über 400 Projekten in 39 Ländern in Afrika, Asien und Lateinamerika bekämpft die Welthungerfhilfe Hunger und Armut in benachteiligten Ländern und organisiert Freiwillige, die in Notsituationen wie Tsunamis, Erdbeben oder Überschwemmungen auf der ganzen Welt helfen. Sie sind eine der größten Non-Profit-Organisationen in Deutschland. Als Organisation, die sich auf die Koordinierung von Schnellreaktionsteams konzentriert, müssen sie für jede kritische Situation die richtigen Fachkräfte finden, z. B. Lager bauen oder Lebensmittel verteilen, und diejenigen, die unter rauen Bedingungen arbeiten können. Mit dem Einsatz von SAP SuccessFactors haben sie ihre Rekrutierungsprozesse für den Notfall optimiert, indem sie von einem papierbasierten Workflow zu einer Datenbank übergehen, die es ihnen ermöglicht, die für jedes Projekt oder Bedarf erforderlichen Mitarbeiter schneller und auf effizientere Weise zu ermitteln. Sie können die Suche auf diejenigen Freiwilligen und Mitarbeiter eingrenzen, die die Möglichkeit haben, sofort nach Bedarf auszusteigen, wodurch sie mehr Leben retten können. Die Welthungerhilfe hat das Hauptziel, bis 2030 Hunger und Unterernährung in ihren Arbeitsgebieten zu beseitigen. Sie sind sich sicher, dass der Einsatz von Software dazu beiträgt, ihre Ziele zu erreichen.

Spenden Sie oder engagieren Sie sich als Freiwilliger bei der Welthungerhilfe.

Step for Students

Ein weiterer erfolgreicher Fall ist Step Up for Students, eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Florida, die Stipendien für Studierende mit niedrigem Einkommen und besonderen Bedürfnissen zur Verfügung stellt. Vor SAP mussten Familien Quittungen bei Step for Students zur Überprüfung einreichen, bevor eine Rückerstattung genehmigt wurde. Dies bedeutet, dass es einige Wochen dauern könnte, bis sie Zahlungen erhalten haben.

Step Up for Students entwickelte die MyScholarShop-Plattform mit Hilfe von SAP Ariba Buying and Invoicing und SAP Ariba Commerce Automation. MyScholarShop ist eine Platrform auf der Familien Dienste, Lernmaterialien, Technologien und Bildungsressourcen finden und über das System direkt auf die Stipendienmittel zugreifen können.

Die Plattform war ein großer Erfolg, da sie von einem Heimcomputer oder einem mobilen Gerät aus leicht zugänglich ist.

Spenden Sie hier, um Step for Students zu unterstützen.

Whitehall Resources wurde in der Sunday Times HSBC International Track 200 aufgeführt

Wir sind sehr stolz darauf, bekannt gegeben zu haben, dass wir in der Sunday Times HSBC International Track 200 gelistet sind. Diese Liste enthält die führenden britischen Privatunternehmen im mittleren Marktsegment mit dem am schnellsten wachsenden internationalen Umsatz.

Unser letztes Geschäftsjahr endete mit einem internationalen Umsatz von £ 13,6 Mio.; eine Steigerung von 78%, was uns auf Platz 55 der Liste bringt. Dies folgt einem Trend in unseren Ergebnissen, ein zweistelliges Wachstum zu erzielen, das auf den vielen engen Beziehungen zu Kunden und Kandidaten auf der ganzen Welt aufgebaut ist seit unserer Gründung 2007.

Wir sind auch sehr erfreut zu sehen, dass wir die viertschnellste internationale Agentur für Personalvermittlung in Großbritannien sind, was unsere Wachstumsstrategie und die harte Arbeit unserer Teams belegt.

Wir sind neben einigen internationalen Erfolgsgeschichten des Landes wie Gymshark, Brew Dog und bet365 aufgeführt und schließen uns der Alumni-Liste an, zu der Aston Martin, Skyscanner und Lush gehören.

Whitehall Resources – eines der 50 am schnellsten wachsenden Rekrutierungsunternehmen in Großbritannien

Ein starkes Jahresbeginn für Whitehall Resources – Das Recruiter Magazine hat den FAST50 2019 veröffentlicht, eine Liste der am schnellsten wachsenden Rekrutierungsunternehmen in Großbritannien. Wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass wir zum fünften Mal auf der Liste stehen.

Recruiter FAST50 ist ein Ranking der besten britischen Personalagenturen mit der höchsten jährlichen Wachstumsrate. Der FAST50 2019 umfasst Beschäftigungsagenturen und auch spezialisierte Agenturen, wobei der IT- und Technologiesektor das stärkste Wachstum aufweist. Es wird erwartet, dass unser Erfolg bei der Lieferung von Dienstleistungen an Organisationen auf der ganzen Welt im Jahr 2019 fortgesetzt wird.

Wir sind sehr zufrieden mit diesen Ergebnissen, die unsere strategischen Expansionspläne als erfolgreich beweisen – mit der Fertigstellung unseres Hauptsitzes, der Einführung unserer Gehaltsabrechnungslösungen und unseren neuen Büros in Frankfurt. Wir wissen auch, dass dieser Erfolg allen in Whitehall gehört. Unsere Mitarbeiter sind bestrebt, unseren Kunden und Kandidaten auf sechs Kontinenten außergewöhnlichen Service zu bieten und Whitehall zu einem hervorragenden Arbeitsplatz zu machen.

Wir freuen uns darauf, unsere Expansionspläne und unser Wachstum auch im Jahr 2019 fortzusetzen. Bleiben Sie dran!

Best Companies 3 Stars “Außerordentlich” im dritte Jahr in Folge

Whitehall Resources wurde mit 3 Sternen als „außergewöhnlich“ ausgezeichnet – die höchstmögliche Bewertung in der Best Companies-Umfrage 2019.

Wir haben im letzten Jahr an der anonymen Umfrage von Best Companies teilgenommen, in der das Unternehmen in acht verschiedenen Kategorien bewertet wird. Wir freuen uns sehr, zum dritten Mal in Folge die höchstmögliche Punktzahl erhalten zu haben. Das Wissen, dass sich unsere Teams unterstützt, betreut und Teil unserer Whitehall-Familie fühlen, inspiriert uns dazu, härter zu arbeiten, um jeden Tag besser zu werden.

Die Ergebnisse basieren auf anonymem Feedback zu folgenden Bereichen:

  • Mein Manager
  • Führung
  • Meine Firma
  • Persönliches Wachstum
  • Mein Team
  • Wohlbefinden
  • Faires Angebot
  • Etwas zurückgeben

Wir sind sehr stolz auf alle unsere Teams und auch auf unsere Teamleiter und Manager, die Unterstützung und Anleitung zur Förderung der Karriereentwicklung des Teams bieten. Allein im Jahr 2018 gab es 20 Beförderungen, und wir freuen uns, in diesem Jahr noch mehr zu sehen.

Das Wohlergehen unserer Mitarbeiter ist uns auch sehr wichtig. Wir organisieren Aktivitäten wie „Dogs at Work“, wir fördern Wellnessinformationen und arbeiten eng mit unserer Community zusammen. Durch die Organisation von Spendenaktionen haben wir die Möglichkeit, etwas zurückzugeben.

Wir sind jedoch stets bemüht, uns zu verbessern, um sicherzustellen, dass unsere Whitehallianer hier eine großartige Erfahrung haben, dass wir unsere Teams unterstützen und entwickeln und dass wir zusammen wachsen, um die größten und besten in der Branche zu werden. Wir freuen uns auf die Fortsetzung unserer Wachstumspläne und auf die nächsten Abenteuer in Whitehall. Los Team!

Möchten Sie bei uns arbeiten? Sehen Sie sich unsere aktuellen Stellenangebote an

Wie ich zu einem internationalen Personalberater wurde

Alex langweilte sich mit seinem vorherigen Job. Eines Morgens bekamm er eine Mitfahrgelegenheit um zu sehen, worum es bei Whitehall ging. Die Reise war nicht lang, aber es hat ihn weit gebracht… Alex ist jetzt ein wichtiges Mitglied des internationalen Teams von Whitehall in Deutschland.

Wie ich dem internationalen Team beigetreten bin

Ich habe früher als Administrator in einem Autohändler gearbeitet, es war kein aufregender Job und mir wurde langweilig. Mein Vater ist ein SAP-Consultant und erzählte mir von Whitehall und wie ich mit Rekrutierung gutes Geld verdienen könnte. Ich war schon immer an IT, Technologie und Vertrieb interessiert, daher klang es ideal. Ich kam zu Whitehall, fand heraus was ich zur Bewerbung tun musste, und erhielt schließlich ein Stellenangebot. Ich mochte die Menschen und die Umgebung in Whitehall und die Aussicht, in einem neuen Büro zu arbeiten, das zu dieser Zeit gerade gebaut wurde. Also stimmte ich zu.

Ich kam ursprünglich zum IT-Permanent-Team, wo ich eineinhalb Jahre lang gelernt und gearbeitet habe. Um diese Zeit kündigte Whitehall an, dass wir ein neues Büro in Frankfurt eröffnen und sie fragten, ob sich jemand für einen Umzug interessieren würde. Ich dachte, dies könnte eine großartige Gelegenheit sein, weil ich eine Herausforderung wollte. Außerdem war ich zuvor in Deutschland und das Land hat mir wirklich gut gefallen. Also habe ich mein Interesse bekundet. Ich habe einen Monat im International Team in Colchester trainiert und bin dann nach Frankfurt gezogen.

Wie ist es, ein internationaler Recruiter zu sein?

Ich mag Networking und den Aufbau guter Beziehungen zu Menschen. Mein Job ist sehr interessant, weil ich mit Menschen aus vielen verschiedenen Kulturen sprechen kann und nicht nur viel über sie, sondern auch über den Markt lerne. Internationale Consultants scheinen zu wissen, was überall passiert, und können Ihnen wirklich gute Kontakte bringen, um neue Geschäfte zu machen – und Geld verdienen ist natürlich auch ein attraktiver Teil des Jobs. Kandidaten empfehlen mich auch immer dort, wo ich das beste Essen finden kann!

Die Arbeitskultur, die Verhaltensweisen und die Art und Weise, wie Sie Ihren Standpunkt vermitteln und kommunizieren können, ist in jedem Land unterschiedlich, was meine Arbeit zu einer interessanten Herausforderung macht. Mein Job macht mich selbst zu einer internationalen Person, mir fehlen nur die Sprachkenntnisse… aber ich arbeite langsam daran.

Wie ist ein Tag im Frankfurter Büro?

Es macht viel Spaß. Das Unternehmen hat uns die Möglichkeit und das Vertrauen gegeben, das Geschäft von hier aus zu führen. Wir haben regelmäßige Besuche von unseren britischen Managern, aber wir haben viel Unabhängigkeit und sind für unsere Ergebnisse verantwortlich, deshalb unterstützen wir uns gegenseitig.

Auf der anderen Seite ist es ziemlich schwierig zu verstehen, wie groß das Unternehmen wirklich ist, da wir den Rest des Teams nicht oft treffen, aber wir balancieren das mit Eigenmotivation und gemeinsamen Aktivitäten. Wir leben in einer Stadt, also nutzen wir hauptsächlich die öffentlichen Verkehrsmittel, so dass es einfach ist, Aktivitäten nach der Arbeit zu arrangieren wenn wir Lust haben, ob es um Essen geht, um ein Fußballspiel zu schauen oder ein Bier zu trinken.

Was finde ich schwierig

Die Arbeit fand ich anfangs schwierig, weil es Situationen gab, in denen ich die Entscheidungen der Kandidaten nicht kontrollieren konnte. Sie können sie führen, aber nicht kontrollieren. Das Wichtigste ist, das Beste zu tun und die Bewerber besser zu bewerten, um ihre Entscheidungen vorhersehen zu können.

Meine beste Leistung

Meine beste Leistung ist, dass ich viele Herausforderungen auf einmal bewältige. Ich wechselte vom Permanent-Team zum International-Team, um mich hauptsächlich auf die Vertragsarbeit zu konzentrieren. Ich habe in einem neuen Team trainiert, habe einen neuen Markt kennengelernt, bin mit einer neuen Sprache in ein neues Land gezogen und habe trotzdem ein paar Geschäfte gemacht. Ich bin sehr stolz darauf, ein gutes Niveau erreicht zu haben. Ich hätte gerne mehr Läufer (Stellenvermittlung im Rahmen von Vertragsarbeit) und mehr Geschäfte abschließen, aber das würde jeder Personalvermittler sagen.

Was motiviert Sie, jeden Tag zur Arbeit zu kommen?

Die Fähigkeit, weiterhin Geld zu verdienen, sich weiterzuentwickeln und im Unternehmen weiterzukommen. Ich mag die Idee, derjenige zu werden, der anderen Personalvermittlern hilft, ihre Ziele zu erreichen.

Ich mag die Leute, mit denen ich arbeite und die Arbeit, die ich mache. Es ist nicht schwierig, am Montagmorgen zur Arbeit zu kommen!

Was sind deine Pläne für die Zukunft?

Ich würde gerne alles wissen, was ich kann und ein Meister auf dem Markt werden, auf dem ich arbeite. Dies würde auch die Platzierung weiterer Kandidaten erleichtern. Ich sehe zu meinen Kollegen als Vorbild aus, die sie leitende Recruiter sind und seit mehr als drei Jahren auf dem deutschen Markt tätig sind. Deshalb versuche ich, von ihnen zu lernen.

Ich würde auch gerne selbst Senior Recruiter und Mentor sein, so wie es mein Manager tut. Man merkt, dass es ihm Spaß macht, und ich denke, ich könnte auch gut darin sein. Ich weiß, dass ich in diesem Geschäft „erst laufen lernen muss, bevor ich rennen kann“, aber ich denke, dass ich soweit einen guten Job mache.

Warum sollten die Leute Whitehall und dem internationalen Team beitreten?

Wir haben ein gutes Team, wir haben gute Beziehungen zueinander und wir sind sehr freundlich. Es gibt auch viele gute Aufstiegschancen im Unternehmen – ich hatte zum Beispiel nicht erwartet, diese internationale Erfahrung selbst zu haben, aber ich bin froh, dass das Unternehmen es anbot und mir vertraute, es gut zu machen. Ich würde sagen, je mehr Sie tun, desto besser sind Ihre Ergebnisse. Es ist kein Zufall, dass die Personen an der Spitze der Telefon- und Aktivitätsstatistiken Tag für Tag die besten Ergebnisse erzielen. Wenn Sie in Whitehall hart arbeiten wollen, verdienen Sie gutes Geld und Sie werden Fortschritte erzielen.